Literatur spricht viele Sprachen: Leseförderung nicht nur auf Deutsch
ReferentIn: 

Der bunten Vielfalt der Sprachen unserer Kinder gerecht zu werden, ist Aufgabe der Sprachförderung und Leseerziehung in österreichischen Bildungseinrichtungen. Die Sprachen der Kinder wahrzunehmen und damit den Kindern, ihren Familien und Herkunftskulturen Akzeptanz und Wertschätzung zu zeigen, ist eine wesentliche Grundlage zur Förderung von Lernmotivation und (Bildungs-)Chancengleichheit. BibliothekarInnen können diese Bestrebungen positiv unterstützen, indem auch sie sprachliche Vielfalt pflegen und kreative Auseinandersetzung mit den Herkunftssprachen der Kinder anbieten. Das Bilderbuch, ein Medium, das keiner Altersgrenze unterliegt und dessen Wirksamkeit häufig unterschätzt wird, birgt unzählige Möglichkeiten in sich, den Sprachen ALLER Kinder Platz zu geben. In diesem Workshop werden Ihnen Möglichkeiten vorgestellt, kreativ mehrsprachig mit Bilderbüchern für kleine, größere und große Kinder umzugehen.

Zeit: 
16:00 Uhr
Raum: 
Seminarraum 3.8